Der Bereich der Zeitrafferaufnahmen ist für mich noch ein sehr unberührtes Gebiet. Das liegt aber vor allem auch an der Zeit, die dafür notwendig ist. Man versucht einen langen Zeitraum innerhalb weniger Momente wiederzugeben. Um unschöne Automatik-Korrekturen innerhalb der Zeitrafferaufnahme zu vermeiden, stellt man sich als Fotograf immer die Frage, wie wird sich wohl das Licht im Verlaufe der Aufnahme ändern und passen meine manuellen Kameraeinstellungen? Und das ist dann auch die Kunst. Mithilfe von modernen Hilfsmitteln lässt sich zwar der Ort des Sonnenaufgangs vorhersagen, aber mit welchen Einstellungen lässt sich der Helligkeitsunterschied von einer halben Stunde vor dem Sonnenaufgang und eine halbe Stunde danach abdecken?